Allgemeines

„Spiel, Spaß und viele grundlegende Erfahrungen“: Das ist das Motto für die Turnstunde der Kindergartenkinder. Bereits beim kindgerechten Aufwärmen werden Bälle, Reifen oder auch einmal Bierdeckel eingesetzt und stimmen auf die Stunde ein. Danach können sich die Jungen und Mädchen an verschiedenen Geräteaufbauten austoben und hier ihre Geschicklichkeit und ihre motorischen Fertigkeiten, wie zum Beispiel das Klettern, Balancieren, Rollen, Kriechen, Hüpfen und vieles mehr schulen und ausbauen. Außerdem werden den Kindern grundlegende turnerische Fertigkeiten, wie die Rolle vorwärts oder die Hockwende am Kasten etwas näher gebracht. Die Turnstunde klingt mit unterschiedlichen Sing- und Bewegungsliedern aus.

Webmaster:

Nina Weisbrod